KNX Swiss Projekttools

Planungshilfen für das Smart Building und das Smart Home

Wichtige Hilfsmittel und Tools für die erfolgreiche Planung und Realisierung von KNX-Projekten!

Für die korrekte Planung, Strukturierung und den Betrieb von Projekten erarbeitet der Verein KNX Swiss in enger Zusammenarbeit mit sehr erfahrenen Akteuren aus dem Kreis der Mitglieder verschiedene technische Dokumentationen.

Diese Dokumentationen in Form von Merkblättern, Ratgebern und Planungshilfen haben immer das Ziel, aktuelle und zukünftige KNX-Projekte von der Planung über die Realisierung bis hin zum Betrieb noch erfolgreicher zu machen.

KNX Swiss Projektrichtlinien

Mehr Erfolg dank einfacher Struktur

Die Projektrichtlinien von KNX Swiss sind ein wertvolles Hilfsmittel für die Qualitätssicherung von KNX-Projekten. Sie beinhalten wichtige Grundlagen und Vorschläge für ein erfolgreiches Projektdesign, denn die korrekte Strukturierung einer KNX-Anlage ist ein zentraler Faktor für ein einwandfrei funktionierendes Smart Home oder Smart Building. Die Richtlinien unterstützen zudem Systemintegratoren dabei, die Informationen in der ETS, der weltweit standardisierten Software zur KNX-Parametrierung, klar zu strukturieren und die Elemente einheitlich zu kennzeichnen.

Nutzen der Richtlinie

Die KNX Swiss Projektrichtlinien dienen Ingenieurbüros und Elektroplanern als Grundlage für Projekt-Ausschreibungen und als Vorgaben, um Projekte erfolgreich abzuschliessen. Für Firmen, die neu mit KNX arbeiten, sind sie eine Basis für eine einheitliche, mitarbeiterübergreifende Projektstrukturierung, und erfahrene Integratoren können sie zur Optimierung oder Ergänzung ihrer eigenen Richtlinien einsetzen. Ausbildungsstätten integrieren die Projektrichtlinien in ihre Kursunterlagen, und zertifizierte Schulungsstätten geben sie als Begleitunterlagen zur offiziellen Kursdokumentation ab. Die KNX Swiss Projektrichtlinien sind dadurch die konzeptionelle Basis für jedes KNX-Projekt.

Ein Projektteam, bestehend aus Herstellern, Ingenieurbüros und Systemintegratoren, hat dieses Dokument erarbeitet. Änderungen und Anregungen nehmen wir unter knx@knx.ch gerne entgegen.

KNX Swiss Planungshilfe

Checklisten für alle Projektphasen

Das Vorgehen bei der Abwicklung von Bauvorhaben wird in der Schweiz gemäss den Phasen und Teilphasen des Leistungsmodells des Schweizerischen Ingenieur- und Architektenvereins SIA gegliedert. Die Planungshilfe stellt für jede dieser Phasen umfangreiche Checklisten zur Verfügung, damit ersichtlich wird, welche Arbeiten wann ausgeführt werden und welche Fragen wann beantwortet werden müssen. Ein umfangreicher Fragekatalog hilft zudem, den Projektstart zusammen mit dem Kunden, der ein Smart Building oder Smart Home bauen will, erfolgreicher zu gestalten. Die Inhalte der Planungshilfe basieren hauptsächlich auf der langjährigen Erfahrung von KNX-Partnern, KNX-Systemintegratoren und Elektroplanern, die für ihre Kunden optimale, fehlerfreie und energieeffiziente Anlagen realisieren.

Nutzen der Planungshilfe

Die KNX Swiss Planungshilfe dient Ingenieurbüros, Elektro und HLK-Planern sowie Systemintegratoren als Grundlage für eine erfolgreiche, strukturierte Projektabwicklung nach SIA. Sie enthält Checklisten zur Erfassung der Kundenbedürfnisse und für die einzelnen SIA-Phasen, so dass bei der Planung auch an alles gedacht wird.

Ein Projektteam, bestehend aus Herstellern, Elektroplanern und Systemintegratoren, hat dieses Dokument erarbeitet. Änderungen und Anregungen nehmen wir unter knxknxch gerne entgegen.

Merkblatt ETS-Konfigurationsdatei

Klare Vorgaben erleichtern die Kommunikation

Der KNX-Standard ist der weltweit einzige im Bereich der Gebäudeautomation, der es Integratoren, Planern und Bauherren ermöglicht, basierend auf demselben Programmiertool (ETS) Smart Home- und Smart Building-Konfigurationen vorzunehmen. Die Technologie zeichnet sich dadurch aus, dass der Kunde für seine Aufträge an keinen bestimmten Systemintegrator gebunden ist, sondern die freie Wahl hat. Um die Reputation von KNX weltweit sowie den Erhalt dieses Alleinstellungsmerkmals der KNX Association sicherzustellen, bedarf es konkreter Handlungsempfehlungen zum Umgang mit der ETS-Konfigurationsdatei.

Nutzen des Merkblatts

Das Merkblatt enthält einen Vorschlag für eine Vertragsklausel, die von Elektro- und HLK-Planungsbüros in ihre Ausschreibungen übernommen werden kann, sowie drei Musterformulare: für die Übergabe der Konfigurationsdatei an den Kunden, ihre Aufbewahrung beim Systemintegrator und ihre Rückgabe an die Bauherrschaft. Dies erleichtert Systemintegratoren den Umgang mit der Konfigurationsdatei. Die Handlungsempfehlungen basieren auf Erkenntnissen, die aus den Analysen der relevanten Gesetze, der juristischen Literatur sowie aus den Aussagen von Systemintegratoren und Gebäudeplanern in der Schweiz gewonnen wurden.

Ein Projektteam, bestehend aus Herstellern, Elektroplanern und Systemintegratoren, hat dieses Dokument erarbeitet. Die Grundlage dafür bildete eine von KNX Swiss initiierte juristische Studienarbeit der ZHAW. Änderungen und Anregungen nehmen wir unter knxknxch gerne entgegen.

KNX Swiss BIM-Ratgeber

Die BIM-Methodik unterstützt schnellere und effizientere Bauprozesse und ermöglicht eine frühzeitige Planungsprüfung, wodurch weniger Fehler geschehen. In Bezug auf KNX ist es wichtig, dass Hersteller, Planer und Systemintegratoren ihre Daten koordiniert austauschen können, so dass keine Informationen verloren gehen und keine Redundanzen entstehen. Der KNX Swiss BIM-Ratgeber gibt eine Einführung in die Grundlagen und zeigt, wie Schnittstellen in der Planung ausgestaltet werden können.

Der Einstieg in die BIM-Methodik mit KNX

Nutzen des BIM-Ratgebers

Das Ziel des BIM-Ratgebers ist es, eine gemeinsame Basis für alle Beteiligten am KNX-Gebäudeautomationsprozess zu schaffen. So wird im Ratgeber ein besonderes Augenmerk auf die Bearbeitungstiefen und die Informationsdefinition gelegt. Zudem werden die Aufgaben, Rollen und Leistungen der Projektbeteiligten (Auftraggeber, Gesamtleiter und Architekt, Gebäudeautomationsplaner, Elektroplaner, HLK-Planer, KNX Partner, GA-Integrator, Hersteller und Grosshandel) sehr detailliert beschrieben, so dass die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen ihnen möglichst reibungslos ablaufen.

Verfasst und künftig gepflegt wird der Ratgeber von der KNX Swiss BIM-Usergruppe, die mit Fachleuten aus der Praxis ein interdisziplinäres Team bildet. Änderungen und Anregungen nehmen wir unter knxknxch gerne entgegen.

Ideen für weitere Hilfsmittel?

Haben Sie Ideen für weitere informative und hilfreiche Hilfsmittel? Dann lassen Sie es uns wissen.

Datenschutzhinweis

Die KNX Swiss nimmt die aktuellen Vorgaben der Datenschutzrichtlinien ernst. Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten oder Analysewerkzeuge welche dazu genutzt werden können, Ihnen die Karten bei unseren Partnern darzustellen und Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Datenschutzinformationen